top of page
enis-yavuz-VC5lS43bwJo-unsplash.jpg

Kieferorthopädie

Moderne festsitzende Zahnspangen sind die effektivste Methode zur dreidimensionalen Korrektur von Zahnfehlstellungen.

Festsitzende Zahnspangen bestehen aus Brackets, die an der Zähnen adhäsiv angebracht werden. Die Brackets dienen als Halterung und Führung für die Drahtbögen, die durch einen leichten, kontinuierlichen Druck die Zähne sehr präzise dreidimensional ausrichten. Eine Justierung der Drahtbögen erfolgt im Intervall von vier bis sechs Wochen.

Kinder und Jugendliche, die eine feste Spange tragen, haben ein deutlich erhöhtes Karies-Risiko: Zum einen fällt hier die Behandlung in ein Alter, in dem die Zahnpflege leider ohnehin oft vernachlässigt wird; zum anderen ist der Zahnschmelz junger Menschen besonders anfällig für das Entstehen einer Karies. Bei unzureichender Mundhygiene entwickeln sich Zahnbeläge, die den Zahnschmelz schon nach kurzer Zeit angreifen. Wir legen daher viel Wert darauf, eine Behandlung mit der festsitzenden Zahnspange erst bei adäquater Mundhygiene zu beginnen. Weiterhin bieten wir ein breites Spektrum an Prophylaxemassnahmen an, um eine Schmelzentkalkung oder gar Karies während der kieferorthopädischen Behandlung bei Ihrem Kind zu verhindern.

bottom of page